Informationszentrum Benchmarking

"Benchmarking ist die Suche nach Lösungen, die auf den besten Methoden und Verfahren der Industrie, den "Best Practices", basieren und ein Unternehmen zu Spitzenleistungen führen" /Camp 94/. 

Diese Definition vom Begründer der Benchmarking-Methodik beschreibt treffend den Kerngedanken dieses modernen Managementinstrumentes. Die kontinuierliche Suche nach und Ausnutzung von Erfolgspotenzialen sind unter den heutigen verschärften Marktbedingungen wesentliche Erfolgsfaktoren für die Wettbewerbs- und Überlebensfähigkeit von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerb. 

Benchmarking hilft dabei, konsequent und zielorientiert nach neuen Ideen für Methoden, Verfahren und Prozessen außerhalb der eigenen Unternehmens-/ Organisationswelt beziehungsweise außerhalb der eigenen Branche zu suchen. Benchmarking zielt auf das Denken in Analogien und die Innovationskraft von Unternehmen ab. Es ist ein Werkzeug, welches mit der Unterstützung anderer Instrumente (z.B. Reengineering, Total Quality Management oder Kaizen/KVP) zur Verwirklichung von Unternehmenszielen beiträgt. Im Gegensatz zu diesen Instrumenten, die lediglich eine interne Sicht ermöglichen, ist die externe Sichtweise beim Benchmarking bereits als innovativer Ansatz aufzufassen. 

Schwerpunkt des Benchmarking ist es jedoch nicht, allein die Unterschiede zu anderen Unternehmen herauszustellen. Vielmehr gilt es, gezielt Best Practices zu identifizieren, mit denen nachhaltig überdurchschnittliche Wettbewerbsvorteile geschaffen werden können. 

Benchmarking hat in den USA eine wesentlich längere Tradition als in Deutschland. Aber auch in Deutschland hat sich diese immer noch junge Managementmethode in den vergangenen Jahren zunehmend etabliert. Seit der Gründung des IZB im Jahr 1994 und der Gründung des Global Benchmarking Network im Jahr 1995 zeigt sich ein kontinuierlich steigendes Interesse an Benchmarking, nicht nur bei deutschen Unternehmen. 

Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten von der Optimierung von Geschäftsprozessen bis hin zur Unterstützung bei Fragen der strategischen Ausrichtung von Unternehmen machen das Benchmarking so erfolgreich